Ablauf der Behandlung

 

Der Tag der OP

Zunächst gibt es einige allgemeine Verhaltensregeln für den Operationstag, die aber ohne Probleme umgesetzt werden können:

Essen & Trinken

Sie beginnen Ihren Tag in gewohnter Weise, d.h. Sie können normal essen und trinken. Sie sollten auf Alkohol und die Einnahme von zusätzlichen Medikamenten (z.B. Beruhigungsmittel) verzichten.

Stress

Halten Sie sich von unnötigem Stress fern. Je entspannter Sie am Operationstag sind, desto leichter fällt der Eingriff.

Zeitaufwand

Planen Sie ausreichend Zeit ein. Die Laseroperation dauert ca. 20 Minuten pro Auge. Der Gesamtaufwand (Vorbereitung und Nachuntersuchung) beträgt etwa zwei Stunden.

An- und Abfahrt

Es wird davon abgeraten, am OP-Tag selbst mit dem Auto zu fahren. Kommen Sie in Begleitung. Die volle Sehkraft stellt sich erst nach 2-6 Tagen ein. Sobald Ihr Augenarzt sein Einverständnis gibt, können Sie wieder Auto fahren. Vorher sind Sie nicht berechtigt, ein Fahrzeug zu lenken, und somit im Schadensfall auch nicht versichert.

 

Der Eingriff

Sie erhalten vor der Operation eine Beruhigungstablette. Das zu operierende Auge wird mit Tropfen betäubt, so dass während der Operation keine Schmerzen entstehen, wenngleich die Operationssituation bei einigen Patienten ein kleines Unbehagen erzeugt. Während des Eingriffes liegen Sie entspannt unter dem Laser. Die Laseroperation dauert nur wenige Minuten. Einige Patienten stellen eine erhöhte Trockenheit der Augen oder einen Juckreiz nach der Operation fest.

 

Nach dem Eingriff

Wichtig ist, dass Sie sich streng an folgende Regeln halten:

  • Keinesfalls am Auge reiben oder drucken! (2-3 Wochen) 
  • Kein Wasser durch Duschen oder Baden in das Auge bringen!
  • Haare waschen für 2-3 Tage nach der OP vermeiden
  • Nicht schminken (2-3 Wochen)
  • Kein Sport für ca. 2 Wochen (z.B. Schwimmen, Sauna, Tennis, Tauchen, Fitness, Kraftsport etc.)
  • Wir empfehlen außerdem nicht zu rauchen! Es sollte kein Rauch in das Auge dringen. Auch kann das Rauchen den Wundheilungsprozess verzögern. Raucher sollten eine eintägige Pause einlegen oder zumindest, wenn nicht vermeidbar, im Freien rauchen.

Während der ersten Stunden nach dem Eingriff verbessert sich die Sehschärfe sehr rasch!

 

Für die ersten Stunden nach der Operation gilt:

  • Essen und Trinken wie gewohnt
  • Fernsehen oder am Computer arbeiten möglich
  • jedoch keine körperlich anstrengenden Arbeiten verrichten

In dieser Zeit sollten Sie sich darauf einstellen, dass:

  • die Augen tränen
  • ein Fremdkörpergefühl spürbar ist
  • das Sehen zunächst milchig erscheint
  • anfangs sind leichte Wundheilungsbeschwerden normal, diese verschwinden aber in aller Regel nach 4-8 Stunden

Eine Augenklappe ist in der ersten Nacht ein absolutes Muss, da ein unbewusstes nächtliches Reiben nie ausgeschlossen werden kann. Im schlimmsten Fall würde dies zu einem Verschieben des Hornhautdeckelchens führen, da dieses sich in den ersten Stunden nach dem Eingriff noch nicht vollständig mit der gelaserten Hornhautschicht verbunden hat.

 

Die Tage danach:

  • Während der ersten Wochen müssen Sie regelmäßig Augentropfen nehmen.
  • Augen und Gehirn müssen sich erst an die veränderten Gegebenheiten gewöhnen. Das veränderte Sehen muss mit den "neuen Augen" praktisch geübt werden.
  • Regelmäßige Kontrolltermine sind einzuhalten.
  • Extremsportarten sind in der ersten Zeit tabu und dürfen erst nach Rücksprache mit dem Arzt aufgenommen werden.

Bei Augenerkrankungen...

... sind Sie ebenfalls bestens bei einer unserer Kliniken aufgehoben. Bitte wenden Sie sich in diesem Falle an eine der folgenden Einrichtungen:

Augenklinik Wittenbergplatz, Berlin

Mehr...

Augenklinik Ring-Center, Berlin

Mehr ...

Estetica Clinic,
Hamburg

Mehr...